Zeitleiste
Schlägel und Eisen

1909-1912

Probebohrungen auf Kali, Öl, Kohle

Schlägel und Eisen

1918-1925

Untersuchungsbohrung der Firma Racky, Salzgitter, für die Ilseder Hütte
Feldverleihung der Fe - Felder Gustav und Wilhelm in Gehrde

Schlägel und Eisen

1937

Bohrung der GEZUDE, der Gesellschaft deutscher Eisenerzlagerstätten

Schlägel und Eisen

1938/39

Verleihung des Felds Damme mit 16,5 Mio. m²
Gründung der Gewerkschaft Damme

Schlägel und Eisen

1940-1942

Teufung des Schacht 1, Ausbau des Füllortes, Ansatz der Richtstrecken, der Wetterstrecken, Bau des Pumpenraumes und der Umspannstation unter Tage.

Schlägel und Eisen

1942-1946

Ausrichtungsarbeiten

Schlägel und Eisen

1944-1946

Vorrichtungen und Unterhaltung

Schlägel und Eisen

1946

Förderfreigabe durch die alliierte Behörde

Schlägel und Eisen

1948

1. Förderung, Versuchsaufbereitung

Schlägel und Eisen

ab 1950

Siedlungsbau

Schlägel und Eisen

1952

Gründung der Erzbergbau Porta-Damme AG mit der Grube Porta in Dützen bei Minden

Schlägel und Eisen

1953

Bau des Kompressorhauses

Schlägel und Eisen

1954

Teufung des Schacht 2, Bau des Fördergerüsts Schacht 1, des Fördermaschinenhauses, des 1. Abschnittes des Magazines und der Kaue, Bau des Schalthauses, des 1.Abschnittes der Schachthalle, Bau des Spillwindenhauses, des Konzentratbunkers und des 1. Abschnittes der Erzwäsche

Schlägel und Eisen

1955

Bau des Wasserhochbehälters, der Brunnenwasserzu- und abführanlage und des Pförtnerhauses

Schlägel und Eisen

1956

Bau des 1. Abschnittes der Werkstatt, des Förderturmes, des Schacht 2 und des 2. Abschnittes der Erzwäsche

Schlägel und Eisen

1957

Bau des Bürogebäudes, des 2. Abschnittes des Magazines und der Kaue, des Labors, des Lagerschuppens sowie Garagenanbau

Schlägel und Eisen

1960

Bau des 3. Abschnitt der Erzwäsche und des 2. Abschnitt der Schachthalle

Schlägel und Eisen

1962

Bau des 4. Abschnittes der Erzwäsche

Schlägel und Eisen

1963

Umwandlung der Erzbergbau Porta-Damme AG in eine GmbH, nachdem in Grube Porta der Erzabbau eingestellt wurde

Schlägel und Eisen

1964

Bau des 2. Abschnittes der Werkstatt

Schlägel und Eisen

1967

Letzte Schicht am 31. März, Verfüllung der Schächte, Schließung der Schachtanlage

Schlägel und Eisen

ab 1967

Übernahme des Geländes durch verschiedene Unternehmen (Dammer Holzwerke, Dammer Möbelwerke, zzt. Schockemöhle Logistics)

Schlägel und Eisen

ca. 1975

Abbau der Fördergerüstes Schacht 1 auf Grund hoher Instandhaltungskosten

Schlägel und Eisen

seit 1991

Dammer Stadtmuseum mit einer Dauerausstellung über den Dammer Erzbergbau

Schlägel und Eisen

ca. 1995

Abriss des Fördermaschinenhauses und Vergrößerung der ehemaligen Schachthalle

Schlägel und Eisen

2006

Abriss des Labors und der Lagerschuppen

Schlägel und Eisen

seit 2012

Bergbauausstellung in der ehemaligen Kaue mit Führungen über das Gelände

Schlägel und Eisen

2013

Abriss der Erzwäsche

Schlägel und Eisen

2015

Renovierung des Förderturms Schacht 2 für die Besichtigung von Führungsgruppen